AROMATOGRAMM

In mehr als 500 klinischen Studien weltweit sind die antibakteriziden Eigenschaften von natürlichen ätherischen Oelen geprüft worden. Es konnte bewiesen werden, dass die getesteten Oele deutliche antibakterizide und antimykotische Wirkungen gegen klinisch relevante Keime und sogar gegen multiresistente Problemkeime zeigen - also Bakterien und Pilze wirksam bekämpfen und außerdem das Immunsystem stimulieren.

Es ist wissenschaftlich belegt: Die Aromatherapie (Behandlung mit ätherischen Oelen) stellt eine naturwissenschaftlich fundierte und wirksame Methode der Naturmedizin dar, die die natürlichen Wirkstoffe der ätherischen Oele verwendet und bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden kann.

BEI WELCHEN INDIKATIONEN IST ES SINNVOLL, EIN AROMATOGRAMM ANZUFERTIGEN?

  • Harnwegsinfektionen, akut oder chronisch
  • Vaginal- oder Urogenitalinfektionen, akut oder chronisch
  • Hautinfektionen, z.B. Akne, Ekzem, Intertrigo (nässende Entzündung der Haut)
  • Schlecht heilende Wunden
  • Infektionen der oberen Atemwege (Nasennebenhöhlen, Bronchitis, allergische Rhinitis)
  • Infektionen im Mundraum (Paradontose etc.)